Der Agnesleuchter

Im Zuge der Restaurierungsarbeiten 2005 wurden große Bereiche des Kreuzgangs adaptiert, um die wertvollen Kunstschätze des Mittelalters zeitgemäß zu präsentieren.

Im Brunnenhaus ist der siebenarmige Bronzeleuchter zu sehen, den die Mitbegründerin des Stiftes, die Kaisertochter Agnes dem Stift schenkte. Der riesige Bronzeleuchter gehörte zur Grundausstattung der Kirche und kommt aus der gleichen Werkstatt wie die Bronzetore von S.Zeno in Verona.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.