Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme zu.

Pius-Parsch-Preis 2019 vergeben

13.11.2019

Pius-Parsch-Preis 2019 vergeben

Der vom Pius-Parsch-Institut für Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie und der Liturgiewissenschaftlichen Gesellschaft Klosterneuburg heuer zum sechsten Mal ausgeschriebene Pius-Parsch-Preis wurde von einer internationalen Jury dem Eichstätter Diözesanpriester Dr. Marco Benini zuerkannt. Die Preisverleihung erfolgt am 7.12.2019

Dr. Marco Benini, der deutsch-italienischer Herkunft ist, lehrt derzeit als Gastprofessor an der Catholic University of America in Washington das Fach Liturgiewissenschaft. Ausgezeichnet wurde er für seine Habilitationsschrift „Liturgische Bibelhermeneutik. Die Heilige Schrift im Horizont des Gottesdienstes“, die die Verbindung von Bibel und Liturgie als zentrales Anliegen des österreichischen Liturgiepioniers Pius Parsch (1884-1954) wie auch des Zweiten Vatikanischen Konzils vertiefend weiterdenkt.

Der mit 6.000 € dotierte und international renommierte Pius-Parsch-Preis ist die bedeutendste liturgiewissenschaftliche Auszeichnung im deutschen Sprachraum. Stiftungsintention des seit 2009 im Zweijahresrhythmus ausgelobten Preises ist es, junge Nachwuchswissenschaftler zu fördern, Forschungsthemen im Geist des Augustiner-Chorherren Pius Parsch voranzutreiben, sowie liturgiewissenschaftliche Exzellenz  anzuregen, wie der internationale Wissenschaftliche Beirat des Pius-Parsch-Instituts nach seiner Sitzung am 8. November 2019 bekannt gegeben hat.

Verleihung erfolgt am 7. Dezember 2019

Die Preisverleihung wird durch den Klosterneuburger Propst Bernhard Backovsky, im Anschluss an den jährlichen Gedenkgottesdienst zur Promulgation der Liturgiekonstitution des II. Vaticanums „Sacrosanctum Concilium“ (vom 4.12.1963), erfolgen. Die Feier der Preisverleihung findet dieses Jahr in der Kirche St. Gertrud in Klosterneuburg am 7. Dezember 2019 um 18.00 Uhr statt.

Weiterführende Informationen: www.pius-parsch-institut.at

 

Foto: Augustiner-Chorherr Pius Parsch; Copyright: Stift Klosterneuburg, Abdruck honorarfrei

 

 

 

Walter Hanzmann
Stift Klosterneuburg – Pressesprecher
T: +43 2243 411-182, M: +43 676 / 447 90 67
E: presse@stift-klosterneuburg.at

Das Stift Klosterneuburg wurde 1114 gegründet und 1133 den Augustiner Chorherren übergeben, um ein religiöses, soziales und kulturelles Zentrum zu bilden. Das Stift ist heute ein wichtiges kulturtouristisches Ziel, eine religiöse und soziale Institution und ein bedeutender Wirtschaftsbetrieb. Es besitzt unter anderem das älteste und eines der renommiertesten Weingüter Österreichs.  – www.stift-klosterneuburg.at

Zurück

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.