Nuntius Zurbriggen empfängt Pius-Parsch-Institut

03.05.2017

Nuntius Zurbriggen empfängt Pius-Parsch-Institut

Liturgisch ist Nuntius Zurbriggen ganz auf der Linie von Pius Parsch und der Liturgiereform des Konzils. Dies bekräftigte er in einem persönlichen Gespräch mit dem Augustiner-Chorherren Dr. Andreas Redtenbacher, dem Leiter des Pius-Parsch-Institutes. Vor allem interessierte er sich für die zahlreichen Publikationen des Instituts.

Am 28. April 2017 lud der Apostolische Nuntius in Österreich, Erzbischof Dr. Peter Stephan Zurbriggen, die Leitung des Pius-Parsch-Instituts und der Liturgiewissenschaftlichen Gesellschaft des Stiftes Klosterneuburg in die Räumen der Wiener Nuntiatur, um sich zum einen über die verantwortlichen Personen ein Bild zu machen und zum anderen über die Tätigkeit und den wissenschaftlichen Output des Instituts zu informieren.

Das zweistündige Austauschgespräch fand auf Augenhöhe statt, war inspirierend und überaus humorvoll. Erzbischof Zurbriggen führte selbst durch sein Haus und erklärte die Geschichte der Nuntiatur in Österreich. Er erkundigte sich detailliert über viele Aspekte der Arbeit und lobte die engagierte und effektive Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Abschließend ermutigte er die Teilnehmer, mit demselben Elan auf diesem guten Weg weiterzugehen.

 

Foto:       Im Bild die Teilnehmer des Gesprächs

V.li.n.re.: Wiss. Assistentin Edina Kiss; Univ. Prof. Dr. Rudolf Pacik;
Institutsleiter Univ. Prof. Dr. Andreas Redtenbacher CanReg;
Nuntius Erzbischof Dr. Stephan Zurbriggen; Wiss. Assistentin Lea Lerch;
Bez.-Rat Walter Bergolth (Kuratorium); Vizepräsident Paul Provaznik (Kuratorium)

Copyright: Pius-Parsch-Institut, Abdruck honorarfrei

 

 

 

Kontakt

Walter Hanzmann                                                        Edina Erzsébet Kiss, BSc., M.A.
Stift Klosterneuburg – Pressesprecher                      Stift Klosterneuburg | Pius-Parsch-Institut
T: +43 2243 411-182, M: +43 676 / 447 90 67               T: +43 2243/411-131; F: +43 2243/411-275
E: presse@stift-klosterneuburg.at, www                       E: e.kiss@stift-klosterneuburg.at

 

Das Stift Klosterneuburg wurde 1114 gegründet und 1133 den Augustiner-Chorherren übergeben, um ein religiöses, soziales, wissenschaftliches und kulturelles Zentrum zu bilden. Das Stift ist heute ein wichtiges kulturtouristisches Ziel, eine Institution mit religiösem, sozialem und wissenschaftlichem Auftrag sowie ein bedeutender Wirtschaftsbetrieb. Es besitzt unter anderem das älteste und eines der renommiertesten Weingüter Österreichs – www.stift-klosterneuburg.at

Zurück

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.