Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme zu.

Junge Künstlerin & Junger Klosterneuburger in der Stiftsvinothek Klosterneuburg

25.11.2019

Junge Künstlerin & Junger Klosterneuburger in der Stiftsvinothek Klosterneuburg

Die Ausstellung „A Sight for Sore Eyes“, von Nada Kloss, und der „Junge Klosterneuburger 2019“, aus dem Stiftsweingut, locken viele Besucher nach Klosterneuburg. Zu sehen sind die Fotos der jungen Künstlerin noch bis 31. Jänner 2020, in der Stiftsvinothek Klosterneuburg.

Als erster Vorbote des neuen Jahrganges macht die fruchtige und leichte Cuvée aus Müller-Thurgau, Frührotem & Grünem Veltliner besonderen Trinkspaß“, so der Weingutsleiter Wolfgang Hamm, „ob zur Brettl-Jause, herbstlichen Köstlichkeiten, der „Junge Klosterneuburger 2019“ ist auch beim Essen ein vielseitiger Geschmackspartner, der den Genuss herrlich abrundet“.

Der Junge Klosterneuburger 2019
Der Jungwein 2019 vereint Fruchtigkeit und Lebendigkeit in einem Glas, er bereitet jedem Weinliebhaber Freude und Abwechslung. Erhältlich ist der „Junge Klosterneuburger 2019“ in der Stiftsvinothek und im gut sortierten Fachhandel.

Fotokunst von Nada Kloss
Mit „A Sight for Sore Eyes“ bieten wir diesmal einer jungen Künstlerin die Bühne der Vinothek für ihre erste Einzelausstellung. Getrieben von ihrer Neugierde an den verschiedensten Kulturen und ihrer Wanderlust begibt sich Nada Kloss seit 10 Jahren mit ihrer Kamera immer wieder auf Entdeckungsreise. Die Liste der Länder, die sie schon bereist hat, ist sehr beeindruckend:  Die Bilder sind in Marokko, Israel, Bolivien, Peru, Chile, Argentinien, Portugal, Spanien, im Libanon und in Uganda entstanden. Sie zeigen Eindrücke von Märkten aus aller Welt. Orientalische und tropische Märkte gelten seit alters her als Inbegriff pulsierenden Lebens, als Orte, an denen sich mannigfache optische Eindrücke, Töne und Gerüche zu einem Gesamtbild mischen, das jeden Besucher aus dem Westen unweigerlich in seinen Bann zieht. Die Bilder von Nada Kloss können zwar keine Klänge und Düfte wiedergeben, aber sie schaffen es dennoch, Orte voller Magie und Geheimnisse zu evozieren – und sind mit ihren kräftigen Farben eine Wohltat in der kalten und dunklen Herbst- und Winterzeit.

Das, was an den Fotos von Nada Kloss sofort ins Auge springt, ist ihr großes Gespür für Farbe, aber auch für den Bildaufbau und ihr großes Interesse an den Menschen. Die Waren werden erst in zweiter Linie gezeigt, sie interessieren die Künstlerin eigentlich nur im Zusammenspiel mit den Menschen. Man sieht sensible Porträts der vielen Leute, die so einem Markt sein ganz besonderes Flair verleihen. Man merkt beim Betrachten der Bilder, dass den Personen die ungeteilte Aufmerksamkeit gilt und das macht die große Menschlichkeit der Bilder von Nada Kloss aus.

Die Ausstellung ist bis 31. Jänner 2020, zu den Öffnungszeiten der Vinothek zu sehen – freier Eintritt.
Montag bis Freitag 9–18 Uhr, Samstag 9–17 Uhr, Sonntag 12–17 Uhr
3400 Klosterneuburg, Rathausplatz 24.

 

Foto:       Bürgermeister Mag. Stefan Schmuckenschlager; Kustos der stiftlichen Sammlungen und Kurator der Ausstellung
MMag. Wolfgang Christian Huber; Künstlerin Nada Kloss; Kämmerer Dr. Walter Simek Can.Reg.;
Weingutsleiter Dr. Wolfgang Hamm.   Copyright: Stift Klosterneuburg, W.Hanzmann, Abdruck honorarfrei

 => Weiter  Fotos können gerne übermittelt werden.

Walter Hanzmann
Stift Klosterneuburg – Pressesprecher
T: +43 2243 411-182, M: +43 676 / 447 90 67
E: presse@stift-klosterneuburg.at

Zurück

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.