Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme zu.

Renaissance

Venus, Amor züchtigend

Titel: Venus, Amor züchtigend
Künstler: Venedig
Material und Technik: Bronze, 18,5 x 12,5 x 13,5 cm
Entstehungsjahr: um 1530
Inventarnummer: KG 3

Die Statuette ist ein Unikat, Repliken oder Varianten sind nicht bekannt. Von Leo Planiscig Andrea Riccio  zugeschrieben. Im Ausstellungskatalog Frankfurt 1985 als paduanisch, Anfang 16. Jahrhundert bezeichnet, im Katalog „Von allen Seiten schön“, Berlin 1995 als Oberitalienisch (Ferrara?). Aktuelle Zuschreibung von Manfred Leithe-Jasper nach dem Katalog Trento 2008.

Literatur: 

Ausst.Kat. Rinascimento e Passione per l’antico. Andrea Riccio e il suo tempo. Castello di Buonconsiglio, Trento 2008, Kat.Nr. 39

Ausst.Kat. Von allen Seiten schön – Bronzen der Renaissance und des Barock, Altes Museum, Berlin 1995, Kat. Nr. 23

Ausst.Kat. Sehnsucht nach der Antike, Stiftsmuseum Klosterneuburg 1992, Kat.Nr. 14

Ausst.Kat. Natur und Antike in der Renaissance, Liebieghaus Frankfurt/Main, 1985, Kat.Nr. 121

Leo Planiscig, Die Bronzen. Katalog der Kunstsammlungen im Stifte Klosterneuburg, Bd. III, Wien 1941, Kat.Nr. 3

Ausst.Kat. Kleinkunst der italienischen Frührenaissance. Kunsthistorisches Museum Wien 1936, Kat. Nr. 28

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.