Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme zu.
Der Weltenrichter - Gottfried Hula

Galerie der Moderne

Persinger’s Beliefs II – Julia Faber

Titel:Persinger's Beliefs II
Künstler:Julia Faber (geb. 1984)
Material und Technik:Acryl und Öl auf Leinwand, 170 x 150 cm
Entstehungsjahr:2020/21
Inventarnummer:GM 1078

Michael A. Persinger war ein amerikanischer Neurowissenschaftler, der in den 1980er Jahren den „God Helmet“ entwickelt hat. Dieser Helm erzeugt am Kopf der Probanden ein Magnetfeld. Ungefähr 80% der Menschen, die sich den Versuchen mit diesem Helm unterzogen, berichteten danach von transzendenten Erlebnissen. Manche beschrieben einen Zustand des Schwebens oder meinten, die Anwesenheit eines Schutzengels zu spüren. Einige meinten, Gott persönlich begegnet zu sein. Aber auch nichtreligiöse Testpersonen hatten bei den Magnetstimulationen transzendente Erlebnisse. Persinger sah damit den Beweis erbracht, dass es keinen Gott gäbe, sondern dass alle transzendenten Erfahrungen lediglich auf elektromagnetische Prozesse im Gehirn zurückzuführen seien. Außerdem glaubte er, im Gehirn ein „Gottes-Modul“ entdeckt zu haben. Da es nicht möglich war, das Experiment von Persinger mit einem annähernd gleichen Ergebnis zu reproduzieren (so berichteten bei einem groß angelegten Versuch der Universität von Uppsala  auch Personen, deren Helm gar nicht aktiviert worden war, von spirituellen Erlebnissen) werden die Erkenntnisse von Persinger heute sehr kritisch betrachtet.

Dieses Gemälde ist eine leicht veränderte zweite Fassung des in der Ausstellung „was leid tut“ 2020 präsentierten Werks. Die erste Fassung befindet sich in Privatbesitz.

Literatur:

Ausst.-Kat. was leid tut, Stiftsmuseum Klosterneuburg 2020, S. 154/55

http://www.juliafaber.com/