Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme zu.
Rueland Frueauf

Gotische Tafelbilder

Grablegung Christi

Titel: Grablegung Christi
Künstler: Meister der Donauschule
Material und Technik: Tempera auf Holz, 88,5 x 81 cm
Entstehungsjahr: um 1520
Inventarnummer: GM 104

Die Darstellung ist an einen Stich Andrea Mantegnas angelehnt und verarbeitet auch Motive von Wolf Huber und Albrecht Altdorfer.

Literatur:

Christina Panholzer, Die Grablegung des „ Meisters der Donauschule“ in Klosterneuburg, Institut für Kunstgeschichte Seminararbeit (unpubl.), Wien 2016

Christian Weninger, Der Altar von Eggenburg und sein Umkreis. Spätgotische Altarplastik und Tafelmalerei des nördlichen Niederösterreich, Dipl. Diss (unpubl.), Wien 2004

Fritz Dworschak (Hg.), Die Kunst der Donauschule 1490-1540. Ausstellung des Landes Oberösterreich, Ausst.Kat Stift St. Florian,  Linz 1965, S.162.

Selma Krasa-Florian, Der Meister des Elisabethaltars von Eggenburg, in : Jahrbuch des Stiftes Klosterneuburg, Neue Folge Band 5, Klosterneuburg 1965, S. 151.

Alfred Stange, Malerei der Donauschule, München 1964, S. 107.

Ausst.Kat. Klosterneuburg Zentrum der Gotik, Klosterneuburg 1961, Kat.Nr. 80.

Wolfgang Pauker (Hg.), Katalog der Kunstsammlungen des Stiftes Klosterneuburg, Samml.Kat. Bd.1 : Otto Benesch, Die Gemäldesammlung des stiftlichen Museums, Klosterneuburg 1937. S. 131.

 

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.