Römerlager Arrianis

Römerlager Arrianis
17.03.2018 - 18.11.2018

Römerlager Arrianis

Das Augustiner-Chorherrenstift Klosterneuburg erhebt sich auf dem Platz des einstigen Römerlagers Arrianis, das Teil des Donaulimes war. Über vier Jahrhunderte erstreckte sich hier entlang der Donau die nördliche Grenze des Römischen Reiches und hinterließ reiche Bodenfunde, die interessante Einblicke in das Leben im Militärlager, und der Zivilsiedlung ermöglichen.

Arrianis war ab dem ersten Jahrhundert nach Christus Standort einer Hilfstruppenkohorte und sicherte den Donauübergang und die Römerstraße. Auch wenn heute kein aufgehendes Mauerwerk mehr zu sehen ist, kann der Standort dennoch sehr gut eingegrenzt werden: Es ist der Ort, auf dem sich heute das Altstift und der Stiftsplatz erstrecken. Eine begehbare Grabung unter dem Kreuzgang des Stiftes bildet den Kern der Ausstellung. Die freigelegten Mauern reichen bis in römische Zeit zurück.

Die Schaugrabung wird durch das Römische Lapidarium des Stiftsmuseums ergänzt, das zahlreiche ungewöhnlich gut erhaltene Grabsteine beherbergt. Ein weiterer Höhepunkt der Ausstellung ist ein seltenes Militärdiplom. Die Dokumentation der Arbeit der Archäologinnen und Archäologen und die Präsentation neuester Grabungsergebnisse runden die Schau ab. Das Interesse für die Kultur der Antike im Chorherrenstift dokumentieren Kunstwerke von der Renaissance bis zur Moderne. Diese sind in einem zweiten Teil der Ausstellung in der Sala terrena Galerie zu sehen.

Römerlager Arrianis
Der Limes in Klosterneuburg
17. März – 18. November 2018

täglich, 9:00 – 18:00 Uhr

Führung: 11:00/12:30/14:30/16:00 Uhr

Ausstellungsplakat Römerlager Arrianis

Newsletter

Der monatliche Mail-Newsletter informiert Sie über Veranstaltungen, Neuigkeiten aus dem Haus und dem Weingut Stift Klosterneuburg.

Facebook

Folgen Sie uns auf unserer Facebook-Seite und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.