Mittelteil Verduner Altar

Stiftsführung

Stiftsführung

Der Verduner Altar ist der kostbarste Kunstbesitz des Stiftes und eines der bedeutendsten Kunstwerke des Mittelalters.

Die Stiftsführung führt über den mittelalterlichen Kreuzgang zum Siebenarmigen Leuchter der Agnes aus dem 12. Jahrhundert und anschließend in den Mittelalterschauraum mit herausragenden Kunstwerken der österreichischen Hoch- und Spätgotik.
Vom Kreuzgang geht die Führung in die Leopoldskapelle, der Grabstätte des heiligen Leopold, in welcher der bedeutende Verduner Altar zu sehen ist. Dieser gilt als ein Hauptwerk der mittelalterlichen Emailkunst. 1181 von Nikolaus von Verdun vollendet, gilt der Altar als ein weltweit einzigartiges Werk in künstlerischer, technischer und inhaltlicher Hinsicht. Die Führung endet in der Stiftskirche, welche besonders durch die barocke Ausstattung, das Kaiseroratorium Karls VI. und die original erhaltene Festorgel aus dem 17. Jahrhundert beeindruckt.

 

Inkludiert in das Ticket für die Stiftsführung ist das Eintrittsticket ins Stift. Damit besuchen Sie die Schatzkammer, die Jahresausstellung und das Stiftsmuseum.


Möchten Sie mehrere Angebote an einen Tag in Anspruch nehmen? Dann empfehlen wir Ihnen das Tagesticket. Um EUR 13,- nutzen Sie alle angebotenen Führungen und Tickets eines Tages, inkl. Audioguide.

Ausgenommen sind Sonderveranstaltungen wie z. B. Orchideen-Ausstellung.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.