Schatzkammer

Schatzkammer

In der Schatzkammer des Stiftes Klosterneuburg können die kostbarsten sakralen Kunstwerke des Stiftes aus neun Jahrhunderten besichtigt werden.

Neben den mittelalterlichen Goldschmiedearbeiten, zahlreichen Reliquienmonstranzen aus dem Mittelalter und Kunstwerken aus Elfenbein ist eine Auswahl aus der großen Sammlung an Ornaten von der Barockzeit bis zur Moderne zu sehen.

Eine der kostbarsten barocken Monstranzen Österreichs, die Schleiermonstranz, welche anlässlich der 600- Jahr-Feier des Stiftes 1714 in Auftrag gegeben wurde, steht dem Markgrafenornat, aus welchem das niederösterreichische Landeswappen entstand, und dem sogenannten Schreibzeug des heiligen Leopolds aus dem 12. Jahrhundert gegenüber.
Als absoluter Höhepunkt der stiftlichen Schatzkammer  gilt der Österreichische Erzherzogshut – die Landeskrone Österreichs – welche 1616 von Maximilian III. als heilige Landeskrone gestiftet wurde.

Höhepunkte in der Schatzkammer

Screenshot Stiftsapp

Stifts-App

Als Ergänzung zu den Touren und Führungen bieten wir eine audiovisuelle Zusammenstellung der berühmtesten Exponate in Form der Stifts-App für Smartphones und Tablets mit den Betriebssystemen iOS und Android. Mehr erfahren.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.