Habsburger Tour für Gruppen

ab 10 Personen

Habsburger Tour Gruppen

Mit der Habsburger Tour können im Stift Klosterneuburg alle Kostbarkeiten der Kaiserfamilie Habsburg in nur einer Tour besichtigt werden.

Kaiser Karl VI., Vater von Kaiserin Maria Theresia, begann das Stift Klosterneuburg als Sitz weltlicher und geistlicher Macht zum „österreichischen Escorial“ auszubauen. Das Stift Klosterneuburg war für die Herrscherfamilie der Habsburger durch die Jahrhunderte immer ein wichtiges religiöses Zentrum. So wurden über die Jahrhunderte viele Kostbarkeiten gestiftet. Der Österreichische Erzherzogshut wurde von Erzherzog Maximilian III. 1616 als heilige Landeskrone des Erzherzogtums Österreichs und als „Symbol der Einheit der österreichischen Erblande“ gestiftet.

Im Marmorsaal beeindruckt vor allem das Deckengemälde „Die Glorie des Hauses Österreich“ von Daniel Gran. Über die privaten Räumlichkeiten Kaiser Karls VI. geht die Habsburger Tour in die barockisierte Stiftskirche, die vor allem mit dem Kaiseroratorium, sowie mit der frühbarocken Festorgel beeindruckt. Der Babenberger-Stammbaum belegt im Museum die handfesten politischen Interessen der Habsburger, die sie mit dem Heiligsprechungsprozess des Stiftsgründers Markgraf Leopold verfolgten, und schildert detailreich den Machtzuwachs des Hauses Österreich als Folge geschickt eingefädelter Hochzeiten.
Höhepunkte

  • Barocke Sala terrena (1740)
  • Prunkfassade des Kaiserpalastes mit Figuren der Herrschertugenden
  • Österreichischer Erzherzogshut – die Landeskrone Österreichs (1616)
  • Marmorsaal mit Kuppelfresko
  • Kaiserzimmer Karls VI. (1740)
  • Barockisierte Stiftskirche mit Kaiseroratorium
  • Frühbarocke Festorgel (1642)
  • Babenberger-Stammbaum (1489 -1492)

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.