Chöre des Stiftes

„Der Schatz der Kirchenmusik möge mit größter Sorge bewahrt und gepflegt werden. Die Sängerchöre sollten nachdrücklich gefördert werden, besonders an den Kathedralkirchen“ (Liturgiekonstitution des II. Vat. Konzils: Sacrosanctum Consillium 114).

Im Wissen um die große Bandbreite der musikalischen Tradition des Stiftes, die mit dem Gregorianischen Choral an die 900 Jahre zurück reicht, teilen sich mehrere Chöre (über 90 Sängerinnen und Sänger) ein breit gefächertes Musikgut.

Stiftschor

Der Stiftschor gestaltet in langer Tradition stehend die Hochämter an den Festtagen während des Jahres (Weihnachten, Epiphanie, Ostern, Pfingsten, Augustini [28.08.], Leopoldi [15.11.], Cäcilia [Tag der Kirchenmusik]) und wirkt bei besonderen Anlässen des Konvents mit. Sein Programm setzt sich aus den lateinischen Vertonungen des Messordinariums (Orchestermessen) und anderen kirchenmusikalischen Werken der Klassik und Romantik zusammen. Seit 1990 steht der Chor unter der Leitung von Helmut Lerperger. Er ist neben seiner Tätigkeit als Regens Chori des Stiftschores und Leiter des von ihm aufgebauten Babenberger Ensembles auch – bereits seit 1985 – Stiftsorganist.

Cantorey

Im Jahr 2007 wurde im Stift Klosterneuburg das Vokalensemble Cantorey ins Leben gerufen. Seit jener Zeit wirkt es regelmäßig an der Kapitelliturgie der Stiftskirche mit. Sein Repertoire umfasst a-cappella Werke der Vokalpolyphonie der Renaissance, spätromantische Literatur, sowie Werke zeitgenössischer Kompositionen. Daneben beschäftigt sich die Cantorey besonders mit der Pflege des Gregorianischen Chorals und der Wiederentdeckung des Repertoires der ehemaligen Sängerknaben des Stifts. Gründer und Leiter ist der Augustiner-Chorherr Meinrad Bolz. Unter seiner Federführung formierte sich außerdem das parallel und gemeinsam mit der Cantorey musizierende Solistenensemble, die Capella Claustroneoburgensis.

Vokalkreis

Neben den beiden Stiftschören gibt es seit 2011 auch den Vokalkreis als eigenen Chor der Stiftspfarre. Leiter ist seit 2016 Christian Stiegler. Die Proben finden projektbezogen statt und können auf der Homepage der Stiftspfarre eingesehen werden. Der Probenort befindet sich im Pfarrheim „Schiefergarten“. Im Gegensatz zu den anderen beiden Chören sind im Vokalkreis keine musikalischen Vorkenntnisse notwendig. Zum Repertoire gehören neben Kärntnerlied und Spirituals zumeist einfache vierstimmige Gesänge aus verschiedenen Epochen.

JugendCantorey

Der jüngste Chor des Stifts ist die JugendCantorey. Seit April 2015 treffen sich Kinder bzw. Jugendliche, um gemeinsam das klassische Chorrepertoire kennenzulernen. Dabei werden die musikalischen Grundlagen ebenso vermittelt wie auch eine Ausbildung und Anleitung zum richtigen Singen. Dieser Chor stellt einen ersten Schritt zum Aufbau der gezielten, musikalischen Nachwuchsförderung im Stift dar. Initiator und Leiter ist ebenfalls der Chorherr Meinrad Bolz.

Alle Chöre freuen sich über Neuzugänge. Interessenten sind bei den Chorproben jederzeit herzlich willkommen! Genau Informationen sind bei den Chorleitern zu erfahren.

Unsere Chöre

Stiftschor

Termin: Mittwoch, 19.00 Uhr
Ort: Chorsaal, Stiftsplatz 8
(Leopoldihof)

Cantorey

Termin: Montag, 19.00 Uhr
Ort: Chorsaal, Stiftsplatz 8 (Leopoldihof)
www.cantorey.at

Vokalkreis

Termin: Sonntag, 19.30 Uhr (projektbezogen)
Ort: Pfarrheim, Schiefergarten 1
www.diestiftspfarre.at

JugendCantorey

Termin: Freitag, 16.15 Uhr und 16.45 Uhr
Ort: Chorsaal, Stiftsplatz 8 (Leopoldihof)
www.cantorey.at

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.